Was ist eigentlich ein Nachsendeauftrag?

Ein Nachsendeauftrag ist ein Auftrag an einen Postdienstleister, die Post an eine abweichende Adresse (also von A nach B) umzuleiten. Er macht immer dann Sinn, wenn die Post vor├╝bergehend oder permanent nicht bei der aktuellen Adresse entgegen genommen werden kann.

In diesem Fall kann man einen Nachsendeauftrag beantragen. M├Âglich ist dies f├╝r Umz├╝ge, vor├╝bergehende Abwesenheiten, Insolvenz, Betreuungs- und Sterbef├Ąlle.

Die Beantragung ist kinderleicht: Man f├╝llt einfach ein Online-Formular aus (Namen(n), alte und neue Adresse sowie einige Kontaktdaten) und schliesst die Bestellung ab.

Jetzt kommen wir, also Nachsendeauftrag+, ins Spiel. Wir ├╝berpr├╝fen den Nachsendeauftrag zun├Ąchst auf Richtigkeit, Schreibweisen, Durchf├╝hrbarkeit etc. Sie erhalten von uns nach Eingang der Daten eine Auftragsbest├Ątigung. Weiterhin beinhaltet die Beantragung zahlreiche Extras wie etwa unseren Telefonsupport, den Support f├╝r die Annahme von fehlgeleiteten Sendungen, Support f├╝r die Beantragung, digitale Umzugschecklisten uvm. Unser System evaluiert in voraus, welche Zusteller neben der Deutsche Post AG, f├╝r Sie in Frage kommen und mitbeantragt werden. Teilweise erhalten Sie auch im Nachgang noch weitere Zusteller, wenn diese innerhalb Ihres Nachsendezeitraums den Nachsendeauftrag anbieten.

Wenn wir die Bearbeitung des Auftrags abgeschlossen haben, leiten wir den Nachsendeauftrag an die genannten Zusteller zur Durchf├╝hrung weiter.

Sobald der Nachsendeauftrag bei den Zustellern vorliegt, wird dieser dort eingepflegt und entsprechend hinterlegt.

Was passiert jetzt mit den Briefen?

Ein Beispiel:

Max m├Âchte seiner Freundin Julia einen Brief schicken und wirft ihn in den Briefkasten. Der Briefkasten wird vom Postboten geleert und dessen Inhalt in das Briefzentrum transportiert. Dort werden alle Briefe maschinell vorsortiert.

Wenn Julia nun einen Nachsendeauftrag beantragt hat, wird dies vom Computer erkannt und der Brief erh├Ąlt einen gelben oder wei├čen Nachsendeaufkleber.

Auf dem Nachsendeaufkleber stehen der Tag und der Monat, an dem der Aufkleber angebracht wurde.

Auf diesem ist dann u. a. Julias neue Adresse zu erkennen, an welche der Brief versendet werden soll. Jetzt wird dieser mit all den anderen Briefen in die entsprechende Zustellabteilung f├╝r Julias Region gebracht.

Der Brief wird dann ganz normal vom Brieftr├Ąger in Julias Briefkasten an der neuen Adresse geworfen. Anders als bei der normalen Zustellung ben├Âtigt diese Umleitung teilweise einen zus├Ątzlichen Werktag oder in wenigen F├Ąllen auch l├Ąnger.

Nachsendeauftrag jetzt beantragen ┬╗